Leuchtturmprojekte im Bereich Nachhaltigkeit in der Unternehmenssteuerung

Integration der Nachhaltigkeitsziele im Controlling: Deutsche Post DHL Group gewinnt den ICV Controlling Excellence Award 2022

Der ICV Controlling Excellence Award 2022 geht an die Deutsche Post DHL Group. Das siegreiche Projekt befasst sich mit der Integration von ESG Dimensionen in das Controlling und die Unternehmenssteuerung. Mitarbeitende aus dem bisherigen Team Carbon Accounting des Finanzbereichs, aus der Nachhaltigkeitskommunikation und der Konzernstrategie wurden in einer neuen Abteilung gebündelt und sind nun für Berichtsprozesse und Controlling für alle drei ESG Dimensionen im Einsatz. ESG Ziele des Konzerns wurden in operative und finanzielle Zielgrößen übersetzt, um belastbare Kennzahlen für die Berichterstattung und Steuerung der ESG Roadmap zu identifizieren. Ein umfassendes internes Berichtswesen für ESG Kennzahlen und ESG Maßnahmen wurde aufgebaut. Dieses findet sich nun regelmäßig in Business Reviews und Performance Meetings. Die Verankerung im internen Kontrollsystem sichert die Qualität. Auch der Prozess für Investitionsentscheidungen wurde um anspruchsvolle ESG Kriterien erweitert. „Damit verfügt die Deutsche Post DHL Group heute über etwas, das für die meisten Unternehmen noch Zukunftsmusik ist: ein weitgehend vollständiges und in die Finanzorganisation eingebettetes Controlling zur Steuerung von ESG Maßnahmen“, betont Controlling Excellence Award Jury-Leiter Prof. Dr. Utz Schäffer bei der Laudatio zur Preisverleihung am Montag, 9. Mai 2022, in München.


Kärcher gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022

Der ICV ist stolz auf seine Firmenmitglieder, die oftmals Pionierarbeit in wichtigen Bereichen leisten. Ausgezeichnete Lösungen im Bereich Nachhaltigkeit bietet etwa die Alfred Kärcher SE & Co.KG. Sie hat für ihren vorbildlichen Umgang mit Ressourcen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 erhalten. Er ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement.

In der Begründung heben die Juroren besonders die durchdachte Initiative „Reduce, Reuse, Recycle“ des Weltmarktführers für Reinigungstechnik hervor. So wird bis 2025 der Anteil an Kunststoffrecyclat in ausgewählten Kärcher-Produkten auf bis zu 50 Prozent erhöht werden. Und auch die zahlreichen Initiativen im Zuge der Verpackungsstrategie 2025 überzeugen die Expertinnen und Experten: etwa intelligentes materialarmes Verpackungsdesign, Verzicht auf Styropor, Einsatz von Papier- statt Plastikpolstern und mehr Verpackungen mit hohem Altpapieranteil.

Daneben betont die Jury, dass die Ressourcenstrategie von Kärcher eingebettet sei in ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept. Dieses beinhaltet unter anderem kostenlose Reinigungsaktionen zum Erhalt historischer Monumente oder auch die Unterstützung beim Bau von Grünfilteranlagen, die ökologisch gut verträglich für sauberes Wasser in Schwellenländern sorgen.

Dazu Hartmut Jenner, Vorsitzender des Vorstands der Alfred Kärcher SE & Co. KG: „Ich freue mich, dass der Einfallsreichtum und die Tatkraft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dieser renommierten Auszeichnung gewürdigt wird. Nachhaltigkeit liegt Kärcher in den Genen. Dieses Jahr haben wir zum Beispiel erreicht, dass alle unsere Werke weltweit CO2-frei produzieren. Bis 2025 haben wir uns weitere Ziele gesteckt: unter anderem den verstärkten Einsatz moderner Recyclingkunststoffe oder eine Pilotproduktion ohne Plastikabfälle.“

Die unabhängige Jury aus zwölf Experten verschiedener Fachgebiete wählte Kärcher aus den sieben Finalisten der Kategorie „Transformationsfeld Ressourcen“ als Sieger aus. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2022 wurde am 3. Dezember 2021 in Düsseldorf auf dem 14. Deutschen Nachhaltigkeitstag verliehen. 


BASF gewinnt den Green Controlling-Preis 2021 für SCOTT

Auch 2021 haben die Péter Horváth-Stiftung und der Internationale Controller Verein (ICV) gemeinsam den Green Controlling-Preis für die beste Praxislösung zum Thema Controlling und Nachhaltigkeit verliehen. BASF wurde für seine Methode zur Errechnung des produktbezogenen CO2-Fußabdrucks ausgezeichnet. Das Chemieunternehmen kann mithilfe des digitalen „Strategic CO2 Transparency Tools“ (SCOTT) den CO2-Fußabdruck für alle rund 45.000 Produkte des eigenen Portfolios berechnen. Das sichert dem Unternehmen aus Ludwigshafen Transparenz und ermöglicht feinjustierte Steuerungsmöglichkeiten, um Emissionen weiter zu reduzieren.

„Wir sind stolz auf den Green Controlling Award - eine tolle Auszeichnung für das gesamte Projektteam. Sie ermutigt uns, unseren Weg fortzusetzen, unser Know-how und die digitale Lösung über ein Ökosystem von Partnerschaften auch anderen Marktteilnehmern zur Verfügung zu stellen“, so Dr. Jochen Kurtz, Vice President Group Performance Management & Analytics.

Preisträger und ausgezeichnete Lösung wurden auch beim 46. Congress der Controller am 9./10. Mai 2022 in München vorgestellt. Dr. Jochen Kurtz hat dort im Themenzentrum Nachhaltigkeit den aktuellen Projektstand dargestellt und ist dabei auch auf folgende Bereiche näher eingegangen:

  • BASF's digitale Lösung für die automatisierte Berechnung aller Product Carbon Footprints
  • Transparenz als Hebel für Kundeninteraktionen und Emissionsreduktionen
  • Bisherige Controlling Skills für die Lösung essentiell / neue Skills werden benötigt
  • Standardisierung in der Industrie notwendig für die Vergleichbarkeit der Footprints von Endprodukten

Zum ICV Congress der Controller

Zur Ausschreibung Green Controlling-Preis

Zu den Preisträgern des Green Controlling-Preises

Product Carbon Footprint bei der BASF - Gewinner des Green Controlling-Preises 2021 im Interview

Dr. Jochen Kurtz, Vice President Group Performance Management & Analytics bei BASF, gibt Einblicke in die Projektarbeit des digitalen „Strategic CO2 Transparency Tools“ (SCOTT). Dieses ermöglicht es, den entsprechenden Fußabdruck für alle rund 45.000 Produkte des BASF-Portfolios darzustellen. Diese Transparenz ermöglicht Überblick und feinjustierte Steuerung und dient als Blueprint für andere Unternehmen. 

Zum ICV Jahresthema Nachhaltigkeit

Zum Green Controlling-Preis