Congress der Controller, München: Größtes Fachtreffen in Europa

Die Digitalisierung verändert unser Leben und führt zu Umbrüchen in allen Branchen. Kurze Investitionszyklen, sich ändernde Kundenbedürfnisse und disruptive Geschäftsmodelle stellen auch neue Anforderungen an die Finanzfunktion.

In komplexen Entscheidungssituationen müssen Unternehmen Chancen schnell ergreifen. Dazu brauchen sie zeitnah steuerungsrelevante Daten, eine neue Investitionslogik, Risikobereitschaft und Freiräume für neue Geschäftsmodelle. Kurz: es geht um eine Kulturrevolution in den Köpfen. Das steckt auch in dem Motto des Controller Congresses 2018: hinterfragen – umdenken – neudenken.

Wir bei der DB haben den digitalen Wandel in der Finanzfunktion angestoßen und das Programm FINANCE 4 DB aufgesetzt. Der Name ist Programm, denn eine leistungsfähige und smarte Finanzfunktion kann gerade im digitalen Zeitalter einen wesentlichen Beitrag für eine erfolgreiche DB leisten. Für unsere Geschäftsfelder und für die Bereiche Procurement, Accounting/Tax, Controlling und Treasury bedeutet das einen großen Wandel: Wir schärfen die Rolle des Businesspartners, standardisieren und automatisieren unsere Prozesse, investieren in digitale Kompetenzen und arbeiten mit maßgeschneiderten IT-Lösungen. Alles für unser übergeordnetes Ziel: mehr Qualität, mehr Kunden und mehr Erfolg.

Die Digitalisierung bewegt uns alle und sie setzt uns in Bewegung. In diesem Sinne freue ich mich auf einen inspirierenden Austausch mit Ihnen beim Congress der Controller 2018!

Herzlichst

Dr. Richard Lutz
Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG
Mitglied des ICV Kuratoriums

Der Congress der Controller des Internationalen Controller Vereins ICV ist die führende Controlling-Fachtagung im zentraleuropäischen Raum. Mit ihrem exzellenten Ruf ist sie alljährlicher Treffpunkt des Who's Who der europäischen Controlling-Community. Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber von der WHU überreicht dort in jedem Jahr den ICV Controlling Excellence Award.