Branchenarbeitskreis Energie + Wasser

Der fundamentalen Wandel der Energiewirtschaft entspringt der Liberalisierung der Strom- und Gasmärkte Ende der 1990er Jahre und fokussiert die Entflechtung von Netzbetreibern zur Öffnung des Marktes für Dritte, für Lieferanten und für Anlagenbetreiber. Damit einhergehende strukturelle Änderungen in den Energieunternehmen, aber auch die Vielzahl der verfolgten Geschäftsmodelle stellen Controller aus der Energie- und Wasserwirtschaft vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Und die Entwicklung geht weiter: Atomausstieg, Kohleausstieg, Digitalisierung, Energiewende 4.0 und die Dekarbonisierung. Gestern erst erprobte Geschäftsmodelle erscheinen morgen schon von neuen Formen des Geschäftsbetriebs oder von neuen gesetzlichen Vorgaben überholt zu werden. Bei uns Controller ist ein ganzes Potpourri aus Methoden, Kompetenzen, Prozessen und Tools gefragt! Der Internationale Controller Verein und einige Veteranen der deutschen Energiewirtschaft um Ulrich Dorprigter haben daher im Jahr 2000 den Entschluss gefasst, einen speziellen Arbeitskreis anzubieten. Eine Platt­form für den Erfahrungs­aus­tausch für Controller speziell aus der Energie- und Wasser­wirt­schaft. In diesem Branchenarbeitskreis tauschen sich die einzelnen Mitglieder fachlich und persönlich über die Entwicklungen der Energie- und Wasserwirtschaft aus und engagieren sich selbst zu den Controlling-Themen, die in Ihrem Unternehmen gerade aktuell sind. Neben den Referaten und Diskussionen nutzen Mitglieder auch immer die Chance, in den Besichtigung ihrer Anlagen, Kraftwerke und Betriebe oder bei Abendveranstaltungen persönliche Kontakte zu knüpfen und praktische Erfahrungen und Tipps zu teilen.

Arbeitskreisleiter

Gerald Stuer, Stadtwerke Kiel

► gerald.stuer@stadtwerke-kiel.de

42. Sitzung am 28. April 2021

28.04.2021 16:00 – 17:30 Uhr – MS Teams

Hier können Sie den aktuellen Flyer des Fachkreises herunterladen