Der ICV Controlling Excellence Award 2020: Nominierte und Gewinner - die virtuelle Preisverleihung

Nominiert: Diginet GmbH & Co. KG (Pixum)

Die „konsequente Umstellung der Reporting IT“ in Kombination mit „einer innovativen und zukunftsgerichteten Reorganisation“ macht Diginet GmbH & Co. KG (Pixum) zum Preisträgerkandidaten 2020. Das Projekt „Vision Team 42 – zukunftsfähiges Controlling und Modern Data Solutions aus einer Hand“ habe zu einer Steigerung der Effizienz im Reporting geführt und ermögliche „neue Analysen und damit Einsichten“. Zudem sei die Grundlage für ein Self-Controlling im Unternehmen gelegt worden.

Gewinner: BASF SE

Für die Nominierung der BASF mit dem Projekt „PACE (Predictive Analytics Estimate) – die IT-basierte Finanzprognose zur Unterstützung der Unternehmensplanung und -steuerung“ hat die „anspruchsvolle, aber doch praxisnahe und konsequente Umsetzung eines Predictive-Analytics-Ansatzes“ gesprochen. Die Integration interner und externer Datenquellen, die Verbesserung der Effizienz und der Qualität eines typischen Controlling-Instruments, die „sehr gute und pragmatische Integration in die Controlling Arbeit“ und nicht zuletzt der Erfolgsnachweis durch die praktische Umsetzung sprechen laut Jury für diesen Kandidaten.

Nominiert: A1 Telekom Austria

Bei dem Projekt von A1 Telekom Austria „Working Capital Management – Agile Methoden im Finanzbereich“ würdigt die Jury das agile Vorgehen, etwa mit dem Einsatz von Scrum und Design Thinking. Das sei ein Muster für weitere Projekte im Finanzbereich. Denn im Unternehmen seien die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen verbessert und sehr gute Resultate für das Business erzielt worden.


Die Laudatio des Jury-Vorsitzenden

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber stellt die Bewerber, insbesondere aber die Nominierten, für den ICV Controlling Excellence Award 2020 vor. Dabei geht er auch noch einmal auf das Auswahlverfahren ein.

Seine Rede ist die letzte als Jury-Vorsitzender des ICV Controlling Excellence Awards: Nach 17 Jahren - Weber war von Beginn der Ausschreibung des ICV-Preises im Jahr 2003 als Jury-Vorsitzender dabei - übergibt er die Leitung des Auswahlgremiums an seinen Kollegen der WHU Otto Beisheim School of Management, Vallendar: Prof. Dr. Utz Schäffer wird das Auswahlverfahren für den Award 2021 leitend übernehmen. Er hatte bereits im Frühjahr 2020 auch den Vorsitz des ICV-Kuratoriums von Weber übernommen. 


AND THE WINNER IS:

Der Gewinner BASF: PACE (Predictive Analytics Estimate) – die IT-basierte Finanzprognose zur Unterstützung der Unternehmensplanung und -steuerung

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Das Unternehmen verbindet wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg der Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern beizutragen.

Wie lässt sich in einer sich stetig verändernden Welt eine fundierte Prognose zur Unternehmenssteuerung und -planung erstellen? BASFs Corporate Controlling hat 2016 eine Initiative gestartet, um die Möglichkeiten der digitalen Transformation auch für die Finanzprognosen des Unternehmens zu nutzen. Erhöhte Datenverfügbarkeit, größere Rechenkapazität und statistische Modelle ermöglichen so eine automatisierte, IT-basierte Prognose für die wichtigsten Leistungsindikatoren der BASF-Gruppe. Dabei stützt sich der Prognose-Algorithmus nicht nur auf die historischen Finanzergebnisse der BASF-Unternehmensbereiche, sondern berücksichtigt auch bedeutende industriespezifische und makroökonomische Indikatoren.

Die Entwicklung einer solchen IT-Lösung stellt aus heutiger Sicht keine unüberwindbare Herausforderung dar. Es ist jedoch von herausragender Bedeutung, den adäquaten organisatorischen Rahmen zur Nutzung digitaler Lösungen zu schaffen und bisherige Herangehensweisen neu zu denken. In diesem Zusammenhang hat BASF 2019 einen Prozess etabliert, der die Vorteile neutraler, automatisierter Prognosen und vorhandenem Expertenwissen zu nutzen weiß. Die monatliche IT-basierte Prognose wird durch Experten in den Unternehmensbereichen nur um außerordentliche, der Maschine nicht zugängliche Ereignisse ergänzt und dient zum unterjährigen Ausblick. Für das Gesamtjahr wird diese Prognose mit den eigenen Prognosen der Bereiche abgeglichen, um Maßnahmen transparent zu diskutieren und gezielt umzusetzen. Die Kombination aus digitaler Lösung und Fachwissen erlaubt eine zielgerichtete Unternehmenssteuerung.


Pixum: „Vision Team42 – zukunftsfähiges Controlling und Modern Data Solutions aus einer Hand“

Pixum ist einer der führenden Online-Fotoservices in Deutschland und Europa. Neben dem besten Kundenservice und einem einfachen, inspirierenden Einkaufserlebnis begeistert Pixum seine Kunden mit hochwertigen Markenprodukten wie dem Pixum Fotobuch oder dem Pixum Fotokalender. Sowohl die Pixum-Produktqualität als auch der Pixum-Kundenservice wurden bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem vom TÜV Rheinland sowie von der Stiftung Warentest. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen beschäftigt am Firmensitz in Köln derzeit über 150 Mitarbeiter.

Mit zunehmender Bedeutung der datenbasierten Entscheidungsfindung im Unternehmen bedarf es einer neuen Ausrichtung des klassischen Controllings. Die Verschmelzung mit den Bereichen Data Warehouse, Business Intelligence und Data Science in einer Abteilung bietet die Grundlage dafür, den kompletten Datenfluss von den Quellsystemen bis hin zu Analysen und Reportings selbstständig zu steuern und weiterzuentwickeln. Das hierfür gebildete Team 42 vereint alle wichtigen Fachkompetenzen in einer Abteilung und ermöglicht neben einer effizienten und nachhaltigen Budgetsteuerung tiefgehende Einblicke in Konsumenten- und Marktverhalten.

In den vergangenen zwei Jahren hat Pixum mit dem Team 42 das klassische Controlling komplett neu aufgestellt und fit für die Anforderungen der Jahre 2020+ gemacht. Durch eine vollständige Erneuerung der Datenbasis wurde das Monitoring des Geschäfts in Echtzeit ermöglicht. Weiterhin wurden erste Data-Science-Lösungen wie Forecasts, Kunden-Scorings oder ein Fraud-Detection-Modell in die Systeme integriert. Die zentrale Bereitstellung von Unternehmensdaten sowie tägliche Meetings, an denen teilzunehmen jedem Mitarbeiter freigestellt ist, sowie eine konsequente Umsetzung des Self-Service-Ansatzes trugen wesentlich dazu bei, das Vertrauen in eine datenbasierte Entscheidungskultur auszubauen. So wurde aus dem Selbstverständnis des Controllings die Unternehmenskultur von Pixum geprägt.

Beim Klick ins Bild sehen Sie die Bewerbungspräsentation des Controlling-Teams von Pixum.

WIR BEDANKEN UNS

... bei allen Bewerbern für den ICV Controlling Excellence Award, die uns mit ihren Vor-, Auf- und Nachbereitungen Zeit geschenkt, uns aber vor allem Einblicke in ihre Ideen und Arbeiten, die Beweggründe und auch Hindernisse gewährt haben. Damit haben sie, wie auch die Bewerbungsteams in den Vorjahren, erneut Controllerinnen und Controllern wertvolle Unterstützung und Anregungen gegeben.

Für den ICV haben sie mit ihrer Teilnahme ein Stück zur Zeitgeschichte unseres internationalen Controlling-Netzwerks beigetragen: Jeder ICV-Award ist auch ein Meilenstein für die Weiterentwicklung des Controllings.

In diesem Sinne bedanken wir uns auch bei der Jury, deren namhafte und renommierte Mitglieder sich ebenfalls jedes Jahr erneut ehrenamtlich dieser Aufgabe widmen und freuen uns schon heute mit ihnen auf die Bewerbungen für den Award 2021!

BEWERBEN AUCH SIE SICH FÜR DEN ICV CONTROLLING EXCELLENCE AWARD

Das Bewerbungsverfahren für den ICV Controlling Excellence Award 2021 ist eröffnet. Das Siegerteam erhält 3.000 Euro Preisgeld und befindet sich in namhafter Preisträger-Gesellschaft. Die Ausschreibung des Awards 2021 mit allen Details und Unterlagen finden Sie hier.

Klicken Sie aufs Bild, um die vertonte Präsentation des A1-Teams zu öffnen.

A1 Telekom Austria: „Working Capital Management – Agile Methoden im Finanzbereich“

A1 Österreich ist der führende Kommunikationsanbieter in Österreich und Teil der A1 Telekom Austria Gruppe. A1 gestaltet die digitale Lebenswelt von fünf Millionen Mobilfunk- und zwei Millionen Festnetzkunden in Österreich im Consumer und im Enterprise-Segment. Um die Finanzierung des Wachstums im investitionsintensiven Kommunikationsmarkt sicherzustellen, wurde vom Leadership Team der A1 ein starker Fokus auf Working Capital und Lageroptimierung innerhalb der Cashflow-Verbesserung gelegt. Ziel war es, Optimierungsmöglichkeiten im Unternehmen in den Bereichen Forderungen, Verbindlichkeiten, Förderungen und Lagerhaltung aufzuzeigen und mit den Linienverantwortlichen entsprechende Maßnahmen zu erarbeiten. Dabei sollte funktionales Silodenken überwunden und übergreifend zusammengearbeitet werden. Von der CFO wurde ein klares, monetäres Verbesserungsziel mit Stichtag 31. Dezember 2019 gesetzt. Controller und Controllerinnen als „Steuerer“ dieser Maßnahmen sollten die Fokussierung der Teams auf das Ergebnis sicherstellen.

In den marktnahen Bereichen der A1 werden bereits erfolgreich agile Methoden eingesetzt. In Squads werden Produkte entwickelt, Onlineauftritte laufend angepasst und Services verbessert. Im Projekt erhielt das Controlling den Auftrag, ein Setup zu finden, um den Einsatz agiler Methoden auch im Finanzbereich zu evaluieren. Ein Team aus verschiedenen Funktionen des Unternehmens wurde zusammengestellt und erhielt eine klare Zeit- und Ergebnisvorgabe. Mit Scrum und Design Thinking wurden Maßnahmen gemeinsam mit Linienverantwortlichen erarbeitet und ein Steuerungssystem für die Controlling-Linie entwickelt. Das gesetzte Ziel konnte deutlich übertroffen und nachhaltige Strukturen zur Cash-Flow-Optimierung installiert werden. In nur vier Monaten erreichte das Team die Fokussierung und Orchestrierung der Mitarbeiter über funktionale Grenzen hinweg. Der erfolgreiche Einsatz von agilen Methoden konnte dem A1 Leadership Team vom Controlling rückgemeldet werden.


Sponsoren und Medienpartner des ICV Controlling Excellence Awards

Wir bedanken uns bei den Sponsoren und Medienpartnern des Awards, die mit ihrer Unterstützung den Preis möglich und weithin bekannt machen.

Die Sponsoren

Die Medienpartner



Die Jury

Für den ICV Controlling Excellence Award 2021 übernimmt Prof. Dr. Utz Schäffer die Jury-Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber (beide WHU, Otto Beisheim School of Management, Vallendar).