Sachsen

AK Portrait

  1. Zielsetzung des Arbeitskreises Sachsen ist es, durch gemeinsame kontinuierliche Arbeit einen Erfahrungsaustausch unter Praktikern sowie zwischen Theorie und Praxis herzustellen, zu fördern und zu vertiefen.
  2. Diese Arbeit basiert auf den unterschiedlichen Erfahrungen der Mitglieder. Durch persönliche Kontaktpflege mit Kollegen und Erfahrungsaustauschen soll ein Controlling-Gemeinschaftsgefühl (Community) entstehen.
  3. Die AK-Mitglieder nehmen regelmäßig an den Arbeitskreissitzungen teil und beteiligen sich durch fachliche und ggf. organisatorische Beiträge aktiv an der AK-Arbeit.
  4. Es finden mindestens zwei Arbeitskreissitzungen pro Jahr statt.
  5. Tagungsorte und Themen werden durch die Arbeitskreismitglieder bestimmt. Die Tagungen sollen an wechselnden Veranstaltungsorten, vornehmlich in Hotels bzw. in Unternehmen von Mitgliedern des AK, stattfinden.
  6. Die gemeinsame Erarbeitung von Ergebnissen braucht Zeit. Deshalb sollen die Tagungen des Arbeitskreises in Gruppenarbeit vorbereitet werden.
  7. Die Mitglieder des Arbeitskreises sind bereit, ihre Kosten selbst zu tragen. Es wird darauf geachtet, die Tagungskosten auf ca. 90 € zu begrenzen.
  8. Ergebnisse der Arbeitskreissitzungen werden dokumentiert und den Mitgliedern des Arbeitskreises zugänglich gemacht.
  9. Neue Interessenten sind zunächst als Gäste willkommen und können später als reguläre Arbeitskreismitglieder aufgenommen werden.

L  e  i  t  b  i  l  d

Das Controllernetzwerk in Sachen
Wir wollen der Kreis für aktiven Austausch von Wissen und Erfahrungen für Tätige im praktischen Controlling sein.

 

L  e  i  t  z  i  e  l  e

Wir sind ein stabiler Arbeitskreis.
Die Mitglieder arbeiten im Arbeitskreis aktiv mit.
Es findet ein regelmäßiger Wissens- und Erfahrungsaustausch in einem stabilen Netzwerk statt.

 

M  a  ß  n  a  h  m  e  n

  • es werden 2 Tagungen im Jahr durchgeführt
  • Arbeit mit Themenspeicher
  • wechselnde Verantwortlichkeiten für inhaltliche und organisatorische Vorbereitung von AK-Tagungen
  • Festhalten der besprochenen Inhalte in Protokollen
  • Qualitätssicherung der Tagungen durch Feedbackrunden

Mitglieder

Arbeitskreisleiter

Dr. Katja Glaser
+49 (0) 341 427 43 5 90