Termine

AK-Treffen bei BERNMOBIL, Bern

24.05.2019 13.15 – 18.00 Uhr – BERNMOBIL, Zieglerstrasse 70a, 3000 Bern 14

Was vor mehr als 125 Jahren mit der ersten Tramlinie zwischen Bärengraben und Friedhof begonnen hat, ist zu einem dichten und erfolgreichen Liniennetz geworden. Mit 46 Prozent weist der öffentliche Verkehr in der Stadt Bern den höchsten Anteil am Gesamtverkehr gemessen an der Tagesdistanz auf. Rund 900 Personen, 57 Trams und 140 Busse setzt BERNMOBIL dafür ein. 93 Prozent der Fahrgäste sind mit den Dienstleistungen von BERNMOBIL zufrieden oder sogar sehr zufrieden.  

Dieses Leistungsangebot in hoher Qualität permanent sicherzustellen bedarf einer Strategie und deren beharrlichen Umsetzung. BERMOBIL stellt dies massgeblich mit ihrem Projektportfolio-Management und dem daraus abgeleiteten Programm-Management sicher.

Die Strategie von BERNMOBIL löst Programme aus, die schliesslich in einzelnen Projekten abgewickelt werden (beispielsweise den Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge). BERNMOBIL gewährleistet die Umsetzung ihrer Strategie mit ihrem Projektportfolio-Management. Dies garantiert, dass die Strategie und die operative Planung miteinander verzahnt sind und das Tagesgeschäft nicht an der strategischen Intention vorbeiführt.

Die Präsentation des Unternehmens BERNMOBIL, dessen Projektportfolio-Managements, der Erfahrungsaustausch im Teilnehmerkreis und Diskussionen zum Thema Projektportfolio-Management und Strategieumsetzung stehen im Mittelpunkt des Anlasses.

Die Agenda:

13:15

Eintreffen der Teilnehmer

13:30

Begrüssung

Kaya Yumusaklar

13:40

Vorstellung BERNMOBIL

René Schmied, Direktor BERNMOBIL

14:00

Rundgang durch die Werkstätten und die Leitstelle von BERNMOBIL

Markus Kobel

15:00

Programm-Projektportfolio-Management von BERNMOBIL

Jean-Pierre Christinat,
Leiter Controlling

Marco Fuster, Leiter Unternehmensentwicklung

Angelo Rähm, Senior Controller

15:45

Kaffeepause

16:00

Diskussionsrunde & Erfahrungsaustausch

16:45

Informationen aus dem ICV

Kaya Yumusaklar

17:00

Apéro

Die Einladung als pdf mit weiteren Informationen finden Sie hier.

Die definitive Anmeldung erwarten wir gerne bis zum 15. Mai 2019 an:

Online Anmeldeformular (hier klicken und nach unten scrollen)

 

Hinweise

  • Die Teilnahme am Arbeitskreistreffen ist kostenlos. Eingeladen sind ICV-Mitglieder sowie Interessentinnen und Interessenten.
  • Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten für den ICV Schweiz Newsletter gemäss der ICV Datenschutzerklärung gespeichert werden (für Informationen zu ICV Veranstaltungen wie Arbeitskreistreffen). Sie können Ihre Präferenzen jederzeit selbst anpassen.
  • Während der Veranstaltung werden ggf. Bildaufnahmen gemacht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen zum Zweck der öffentlichen Dokumentation der Veranstaltung und der Arbeit des ICV, z.B. Website und den ICV-Kanälen in den sozialen Medien oder in Publikationen des ICV, einverstanden. Bitte teilen Sie dem Photografen/-in direkt mit, sollten Sie keine Aufnahmen von sich wünschen.

Archiv

Arbeitskreis-Tagung bei Covestro in Fribourg

09.11.2018 1315 – 1730 Uhr – Covestro International SA, Route de Beaumont 10, 1700 Fribourg

Im Rahmen unseres Arbeitskreistreffens wird aufgezeigt , wie das Controlling aufgrund von Covestros Carve Out und des Börsengangs neu gestaltet werden musste und welche Anpassungen seither vorgenommen wurden. Für das Projekt „Umfassendes Re-Design des gesamten Controllings als Folge des Carve Outs von Covestro aus dem Bayer-Konzern“ wurde dem Controlling-Team der Covestro, zu dem unser Gastgeber Andreas Schultheiss gehörte, der Controller Preis 2016 verliehen!

AK-Treffen bei der Schweizerischen Post AG.

16.06.2017 13:45 – 17:00 Uhr – Hauptverwaltung der Schweizerischen Post AG, Wankdorfallee 4, 3030 Bern

Annina Bernath, Leiterin Strategisches Konzerncontrolling und Simon Berger, Leiter Konzerncontrolling werden uns ihr Unternehmen vorstellen. Dabei werden sie darauf eingehen, wie die Digitalisierung aktuell die Post verändert. Bezogen auf die Finanzorganisation werden uns die Entwicklungen, Einflüsse und Auswirkungen bei der Digitalisierung im Reporting aufgezeigt und über gemachte Erfahrungen berichtet. 

Wertorientierte Unternehmensführung - Ein Praxisvergleich

27.05.2016 13:30 – 17:30 Uhr – Kursaal + Kongress Bern AG, Kornhausstrasse 3, 3000 Bern 22

Oliver Schmutz, CFO der Unternehmensgruppe und Mitglied der Gruppenleitung, wird uns sein vielfältiges Unternehmen vorstellen und uns aufzeigen, wie es finanziell geführt wird. Dabei wird das Konzept der wertorientierten Unternehmensführung im Vordergrund stehen.
Zum Vergleich wird uns Rolf Stettler, Leiter Konzerncontrolling der Swisscom AG, zeigen, wie diese wertorientierte Unternehmensführung praktiziert.

Die Teilnahme am Arbeitskreistreffen ist kostenlos. Eingeladen sind ICV Mitglieder sowie Interessenten.
Ihre definitive An- bzw. Abmeldung zu unserer Arbeitskreis-Tagung erwarten wir gerne per E-Mail an Thomas.laengin{bei}bfh.ch bis zum 15. Mai 2016.

Programm:

  1. Begrüssung und Vorstellung
  2. Information über die Kongress + Kursaal Bern AG und die Kursaal-Gruppe
  3. Rundgang
  4. Wertorientierte Unternehmensführung (value based management) bei der Kongress + Kursaal Bern AG
  5. Wertorientierte Unternehmensführung (value based management) bei der Swisscom
  6. Diskussion in Gruppen und Vorstellung der Ergebnisse
  7. News aus dem ICV und Schluss der Veranstaltung Kaya Yumusaklar & Thomas Längin
  8. Apéro und Schluss der Veranstaltung

Controlling SBB: Erfolgsorientiert. Volkswirtschaftlich. Modern. – Kein Widerspruch!

08.05.2015 12 – 18 Uhr – SBB AG, Hauptsitz, Hilfikerstrasse 1, 3000 Bern 65

Herzlich laden wir Sie zum 4. Anlass des Arbeitskreises Bern des Internationalen Controller Vereins am 8. Mai 2015 ein.

Unsere Gastgeberin ist die SBB AG. Andrea Tranel, Leiterin Corporate Controlling, und ihr Team werden uns das Controlling und die optimierte Unternehmensplanung der SBB vorstellen.

  • Wie geht die SBB mit dem Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichem Handeln und politischen Vorgaben um?
  • Welche Herausforderungen stellen sich der SBB aus der Controller-Perspektive?
  • Welche Unterstützung leistet in dem Zusammenhang die optimierte Planung in SAP BPC?

Wenn Sie diese Fragen interessieren und Sie den neuen SBB-Hauptsitz in Bern-Wankdorf kennenlernen möchten, dann ist der Anlass vom 8. Mai 2015 ideal.

Die Teilnahme am Arbeitskreistreffen ist kostenlos. Eingeladen sind ICV Mitglieder sowie Interessenten.

Das Programm als PDF zum Herunterladen finden Sie hier.

Ihre definitive An- bzw. Abmeldung zu unserer Arbeitskreis-Tagung erwarten wir gerne per E-Mail an thomas.laengin{bei}bfh.ch bis zum 27. April 2015.