Arbeitskreis Stuttgart

Der Arbeitskreis der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart hat derzeit rund 30 aktive Mitglieder. Er zeichnet sich aus durch seine breite Aufstellung hinsichtlich der vertretenen Branchen, Unternehmensgrößen, Erfahrungen der Mitglieder, ihrem Alter, ihren Aufgabenbereichen und der Dauer ihrer Zugehörigkeit zum Arbeitskreis, in dem sich Controllerinnen und Controller gleichermaßen finden. 

Wir sind ca. 30 aktive Mitglieder mit breiter Mischung: Branche, Unternehmensgröße, Erfahrung, Alter, Aufgabenbereiche, Controller/Controllerinnen und AK-Zugehörigkeit.

Die örtliche Ausrichtung des Arbeitskreises liegt in der Region Stuttgart, da dort der Arbeits- und Lebensmittelpunkt der meisten Mitglieder ist.

Die Mitglieder legen sehr hohen Wert auf eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit, gegenseitige Wertschätzung sowie auf eine aktive und dauerhafte Mitarbeit im AK.

Treffen:  2 x jährlich für 1 - 1,5 Tage

Ziele des Arbeitskreises:

  • Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern zum Controlleralltag, aber auch zu aktuellen Controlling- und Finanzthemen fördern
  • Erarbeiten von praxisorientierten Problemlösungsansätzen durch Kurzvorträge zur aktuellen Situation, Vorträge von internen und externen Referenten, Workshops und Diskussionen
  • Freiräume für den persönlichen Erfahrungsaustausch werden vorgehalten

Stimmen aus dem Arbeitskreis:

"Beim Stuttgarter Arbeitskreis schätze ich besonders die professionelle Vorbereitung, die ein zügiges Abarbeiten aktueller Themen erlaubt, dabei kommen auch die Geselligkeit und der Austausch bei den Abendveranstaltungen nicht zu kurz. Man hilft sich gegenseitig und bleibt oft über Jahre in engem Kontakt. Regelmäßig werden Produktionsunternehmen unser Arbeitskreismitglieder besucht, in 2018 gab es Werksführungen bei Kienle+Spiess im Frühjahr und bei Hansgrohe im November."
Prof. Dr. Barbara Gaisbauer-Pointner

"Ich bin dem Stuttgarter Arbeitskreis Anfang 2018 beigetreten. Dort genieße ich die offenen Diskussionen, die durch Vertreter mit ganz unterschiedlichem Hintergrund aus Industrie, Dienstleistung und Lehre ein sehr breites Meinungs- und Erfahrungsspektrum bieten. Die geselligen Abendveranstaltungen fördern dabei eine freundschaftliche Diskussionskultur, die ich sehr schätze. Durch Auswahl der künftigen Themen durch Mehrheitsentscheidung bleiben wir „am Puls der Zeit“."
Jochen Schiller

Mitglieder

Head of the Work Group

Interim: Gabriele Heller
g.heller{bei}icv-controlling.com

Aktuelle Termine

Vergangene Termine