Green Controlling

Lösungen für die Controllerpraxis

Die Steuerung ökologischer Nachhaltigkeit gewinnt für die Unternehmensführung und das Controlling zunehmend an Bedeutung. Studien der Ideenwerkstatt des Internationalen Controller Vereins (ICV) zeigen, dass die große Mehrzahl der Unternehmen die Relevanz dieses Themas erkannt hat, aber häufig noch nicht über konkrete Handlungs- und Vorgehenspläne zur Umsetzung verfügt. Zwar gibt es eine kaum überblickbare Anzahl wissenschaftlich geprägter Veröffentlichungen, aber Praxisbeispiele, wie Unternehmen den Herausforderungen eines „Green Controlling“ erfolgreich begegnen können, sind selten zu finden.

Der Arbeitskreis wurde im Jahr 2009 gegründet und hat den Auftrag auf Grundlage des Prozessmodells der International Group of Controlling (IGC) sowie des ICV anwendungsorientierte Möglichkeiten zu erarbeiten, durch welche Nachhaltigkeitsziele in das Controlling-System integriert werden können. Als wichtiger Meilenstein und zentrale Grundlage der Arbeiten des Arbeitskreises wurde im Jahr 2012 der "Leitfaden Green Controlling" im haufe-Verlag veröffentlicht. Darin wurden Vorschläge erarbeitet, wie das Prozessmodell von der Strategischen Planung bis zum Reporting um die Aspekte eines „Green Controlling“ erweitert werden kann.

Die Mitglieder des Arbeitskreises vertreten einen Querschnitt der Unternehmen, die sich bereits mit Nachhaltigkeitsthemen auseinandergesetzt haben. Gemeinsam werden Lösungen zu den aktuellen Herausforderungen der praktischen Umsetzung des Green Controlling erarbeitet.

Aktuelles

Die nächste Sitzung des Fachkreises zum Schwerpunktthema „Sustainability Analytics“ wird voraussichtlich Anfang/Mitte Juli 2017 stattfinden. Weitere Details bzgl. Datum und Ort folgen. 

Wir freuen uns bereits heute auf Eure Teilnahme!

Mitglieder

Arbeitskreisleiter

Dr. Alexander Stehle
0711 - 66 919-0
astehle{bei}horvath-partners.com

AK-Mitglieder